Besucherrekord beim AK-SINGLES – Workshop-Wochenende 2020 mit Thomas Quast „Beflügelt“

Das Workshop-Wochenende des AK SINGLES in Haus Venusberg/Bonn hat inzwischen eine lange Tradition. Dichter*innen und Komponist*innen stellen ihre Neuen Geistlichen Lieder vor und geben Chorsänger*innen, Instrumentalist*innen und anderen Interessierten die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit den Werken.

Beim diesjährigen Workshop-Wochenende, vom 18. – 19. Januar 2020, war Thomas Quast – selbst langjähriges Mitglied des Arbeitskreises – als Referent vor Ort. Der namhafte Komponist („Keinen Tag soll es geben“, „Leben ist ein Geschenk“, „Schenke mir, Gott“ u.v.m.), der hauptberuflich als Vorsitzender Richter am Landgericht Köln tätig ist, eröffnete unter dem Motto „Beflügelt“ Einblicke in seine Kompositionen. Gleichlautend ist auch der Titel der aktuellen Veröffentlichung seiner Kölner Band Ruhama, der Quast seit 1984 angehört.

Besucherrekord
Das Interesse an der Veranstaltung war so groß, dass bei 130 Buchungen ein Anmeldestopp notwendig war. „Das gab es noch nie, seit wir das Angebot vor acht Jahren wieder aufgenommen haben“, freut sich Bernhard Wilmes, der seitens des AK SINGLES mit der Organisation des Wochenendes betraut ist.

Stilvielfalt
Das Liedrepertoire des Workshops erstreckte sich von klassischen NGL-Arrangements wie „Du überdachst die Hoffnung“ bis hin zum kammermusikalischen Titel „Kinderfragen“. Dabei vermittelte Quast einen Eindruck der Entstehungsgeschichten seiner Songs. „Ich war mit dem Fahrrad in Köln unterwegs und plötzlich fällt mir an einer Hauswand ein Spruch der Heiligen Edith Stein auf…“ Daraus entstand die Idee zu dem Song „Mein Tag in deiner Hand“. Auffällig ist, dass einige der neueren Lieder in ruhigem und meditativem Gewand daher kommen. Ihnen wurde eine eigene Stunde im Programm gewidmet.

weiterlesen →

AK-SINGLES Workshopwochenende 2020 mit Thomas Quast „Beflügelt“

Ein zentrales Angebot des AK SINGLES sind die Workshopwochenenden. An einem Wochenende stellen dort Texter*innen und Komponist*innen ihre Werke vor, die chorisch und instrumental erarbeitet und in den abschließenden Gottesdienst eingebracht werden.

Thomas Quast

Unser nächstes AK-SINGLES-Workshop-Wochenede findet am 18./19. Januar 2020 in Haus Venusberg, Bonn, statt. Referent / Komponist / Texter / Musiker ist Thomas Quast.

weiterlesen →

Halbtages-Workshop LIEDBLÄTTER : Live! Vorstellung der letzten Liedblätter Ausgaben in der Domsingschule

Beim Halbtags-Workshop „LIEDBLÄTTER : live!“ am 21. September 2019 stellten Christoph Seeger, Kirchenmusiker und Komponist aus Düsseldorf,
und Torsten Wolter, Chorleiter aus Lindlar die Lieder der letzten vier Ausgaben der AK-SINGLES-Liedblätter (Nr. 81 – 84) im Raum der Domsingschule in der 4. Etage des Kölner Doms vor.
Ziel des Workshops ist es die Lieder aus den SINGLES-Liedblättern vom Liedblatt-Redaktionsteam „aus erster Hand“ so vorzustellen, so zu singen oder so zu musizieren, dass man sie für den Eigengebrauch und zur Verwendung in Chor bzw. Band ausreichend lernen kann. „Eine sehr gute Veranstaltung“, wie ein Teilnehmer zurückmeldete. „Ich nehme viele Lieder mit die ich in meinem Chor einsetzen werde“.
Der nächste Komponisten Workshop unter dem Motto „Beflügelt“ findet vom 18. – 19. Januar 2020 in Haus Venusberg statt. Referent wird unser AK-Mitglied Thomas Quast sein. Anmeldung unter www.ak-Singles.de

AK-SINGLES Workshopwochenende 2019 mit Eugen Eckert & Horst Christill „Und dann kam der Morgen“

 

 

 

,Welch ein Tag, welche Freude…‘

tönte es vom Abschlussgottesdienst des diesjährigen NGL-Workshop-Wochenendes über den Bonner Venusberg. Der gleichlautende Kehrvers eines neuen Liedes von Eugen Eckert und Thomas Quast spiegelte auch die Rückmeldungen der rund 90 begeisterten Sängerinnen und Sänger wider, von denen einige seit vielen Jahren, andere zum ersten Mal beim jährlichen Angebot des AK SINGLES dabei waren.

Gleich zwei bedeutende Künstler gaben vom 26. bis 27. Januar als Referenten unter dem Motto „Und dann kam der Morgen“ einen Einblick in ihre Welt des Neuen Geistlichen Liedes.

weiterlesen →

AK-SINGLES Workshopwochenende 2019 mit Eugen Eckert & Horst Christill „Und dann kam der Morgen“

Ein zentrales Angebot des AK SINGLES sind die Workshopwochenenden. An einem Wochenende stellen dort Texter*innen und Komponist*innen ihre Werke vor, die chorisch und instrumental erarbeitet und in den abschließenden Gottesdienst eingebracht werden.

Unser nächstes AK-SINGLES-Workshop-wochenede findet am 26./27. Januar 2019 in Haus Venusberg, Bonn, statt. Eingeladen sind Horst Christill  und Eugen Eckert.

 

weiterlesen →

ABSAGE!!! Halbtages-Workshop LIEDBLÄTTER : Live! am 22. September 2018

ABSAGE!!!  Workshop: „LIEDBLÄTTER : LIVE!“  :

Peter Janssens – der „Vater des Neuen Geistlichen Liedes“
Sa, 22. Sept. 2018, 9-13 Uhr, Köln

Aufgrund zu geringer Anmeldungen wird die Veranstaltung  mit Bedauern abgesagt. Sollte es einen neuen Termin hierfür geben, da sich vor allem die Teilnehmer*innen des vergangenen Workshops sich genau das angekündigte Thema gewünscht hatten , wird über die üblichen Werbekanäle informiert.

weiterlesen →

AK-SINGLES Workshopwochenende 2018 mit Norbert Hoppermann und „Mit Liedern durchs Leben“

 

 

 

Für den diesjährigen Komponist*innen Workshop des AK SINGLES vom 20. bis 21. Januar 2018 in Bonn-Venusberg konnte ein Referent aus dem hohen Norden gewonnen werden:  Norbert Hoppermann, Musiker mit Leib und Seele, ist Regionalkantor am „Kleinen Michel“ in Hamburg. Unter dem Motto „Mit Liedern durchs Leben“ eröffnete er den rund 55 Sänger*innen einen imposanten Blick in seine Welt neuer geistlicher Lieder. In dieser war und ist er stets in wechselnden Rollen tätig „als Sänger und Spieler, Vermittler und später auch Schreiber“. weiterlesen →

Komponistenkurs Norbert Hoppermann – 20./21.01.2018

Unser nächster AK-SINGLES-Komponistenkurs findet am 20./21. Januar 2018 in Haus Venusberg, Bonn, statt. Eingeladen ist Norbert Hoppermann aus Hamburg. Norbert Hoppermann singt und musiziert, so lange er denken kann. Neue Geistliche Lieder gehörten immer dazu – als Sänger und Spieler, Vermittler und später auch Schreiber.
In seiner niederrheinischen Heimat hat er als Jugendlicher viele Freiräume erlebt, die ihn bis heute prägen.
Weitere Infos unter: Workshops